Coronavirus Katzen Homeoffice

Corona-Update: Homeoffice mit Katze

Homeoffice mit der Katze

Homeoffice ist gut für unsere Katzen: ihre Menschen sind viel zuhause und leisten ihnen Gesellschaft. Während wir uns nach einem Ende der Beschränkungen sehnen, würden unsere Katzen wohl bevorzugen, nicht allein zu bleiben. Allerdings können Sie Ihrer Katze das Alleinsein etwas angenehmer gestalten – lesen Sie hier mehr über die besten Beschäftigungsmöglichkeiten für Ihre Katze!

Auch wenn Katzen viel Zeit mit Schlafen verbringen – sie brauchen unbedingt äußere Reize, um ausgeglichen zu sein. Das trifft insbesondere auf Wohnungskatzen ohne Freigang zu. Viele Verhaltensauffälligkeiten wie übermäßiges (und gerade nächtliches) Maunzen, Wohnung Zerstören oder Unsauberkeit können durch Langeweile ausgelöst werden. Um Ihrer Katze die Zeit etwas interessanter zu gestalten, wenn Sie nicht da sind, haben wir hier 4 Tipps für die Zeit allein zuhause!

Futterspiele

Sie stellen Ihrer Katze den gefüllten Futternapf immer an ihren angestammten Fressplatz? Ihre Katze muss in der Natur auch immer ihre Beute suchen und fangen – also lassen Sie sie ruhig mal ein bisschen was für ihr Futter tun. Dafür können Sie das Futter einfach an mehreren Stellen in der Wohnung verstecken, bevor Sie das Haus verlassen. Bei Trockenfutter geht das leichter; das Nassfutter müssen Sie dazu auf mehrere kleine Schälchen verteilen.

Es gibt auch Futterspiele mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für Katzen zu kaufen. Alternativ können Sie außerdem ein Suchspiel selbst basteln, indem Sie zum Beispiel einen alten Schuhkarton mit Papierstreifen, leeren Toilettenpapierrollen o.ä. füllen und Trockenfutter hineinstreuen. Ein netter Nebeneffekt: das Sättigungsgefühl setzt schneller ein, weil die Katze automatisch langsamer frisst. Gut, um auf eine schlanke Linie zu achten.

Lunas Zeit Bio-EnteLunas Zeit Bio-RindLunas Zeit Huhn und Lachs

Spielzeug

Alle Katzen spielen gerne. Es gibt viele Spielzeuge, die Ihre Katze allein bespielen kann, z.B. Bälle oder Spielzeugmäuse. Diese können Sie einfach in erreichbarer Nähe liegen lassen, dann kann Ihre Katze sie nutzen, wenn ihr langweilig wird. Wenn Sie Ihrer Katze jedoch immer das gleiche Spielzeug vorsetzen, wird sie das Interesse daran verlieren. Daher sollten Sie regelmäßig die Spielzeuge austauschen, damit es abwechslungsreich und spannend bleibt.

Aussichtspunkte

Katzen lieben Beobachten! Gerade wenn in der Wohnung nichts passiert, sollten sie Zugang zu den Fensterbänken bekommen, um draußen alles zu betrachten, was sich bewegt: Menschen, Autos, Vögel. Idealerweise stellen Sie einen Stuhl o.ä. vor die Fensterbank, damit Ihre Katze sie leichter erreichen kann. Außerdem freuen sich Katzen über eine weiche Liege- / Sitzstelle.

Möbel

Katzen mögen zwar keine ständigen Veränderungen, insbesondere ihrer Lieblingsplätze. Aber ein bisschen Variation darf schon sein. Vor allem Möbel für die Katze, wie Kratzbäume, Höhlen, Tonnen o.ä. kann es eigentlich nie genug in der Wohnung geben. Wenn es sich anbietet, kann man ab und zu wenigstens mal einen Stuhl umstellen. Oder den Karton des letzten Pakets einfach auf den Boden stellen – Katzen lieben es, sich in Kartons zu setzen und zu legen.

Bio-Kokosöl für Katzen 400ml, ChronoBalanceMariendistelöl für Katzen 500mlGrünlippmuschelpulver für Katzen, ChronoBalanceHanföl für KatzenWassersteine für Katzen zur Wasserenergetisierung

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Katze auch in Ihrer Abwesenheit beschäftigen. Damit wird Ihre Katze Ihnen wohl das Ende des Homeoffice eher genehmigen!

Hinterlasse einen Kommentar